QR-Scan
QR-Code scannen

1888

Der Taufstein von Paul Walloth

Die Entwürfe für den Taufstein samt Metallabdeckung in einer Mischung historischer Stilformen entspringen der Feder des aus Oppenheim stammenden Architekten Paul Wallot. Das Ausstattungsstück selbst wurde von Johann Wilhelm Wallot, dem Vater des Künstlers, 1888 gestiftet. Den Deckel ziert eine Kuppel, die in Zusammenhang mit dem Reichstag in Berlin gebracht wird. Paul Wallot war der Architekt des Reichstagsgebäudes, das 1894 eingeweiht wurde.
weiterführende Literatur
[1]
[2]
[3]
[4]
Der Taufstein