QR-Scan
QR-Code scannen

2022

Die Weinbergs-Tulpe

Im Kirchgarten wachsen ganz besondere, für unsere Region spezifische Zwiebelpflanzen, die zur sogenannten Weinbergsflora gehören. Das sind Pflanzen meist mediterraner Herkunft, die seit dem Mittelalter mit dem Weinbau hierher eingewandert sind. Bis in die 1970er-Jahre schmückten diese Pflanzen die Weinberge im Frühling. Sie profitierten von der jahrhundertelang gleichbleibenden, manuellen Hackbewirtschaftung der Rebgassen. Außerhalb der Weinberge kamen diese stark angepassten Arten so gut wie nicht vor. Durch den starken Einsatz von Maschinen und verstärkten Gerbrauch von Herbiziden landeten alle diese Pflanzen auf der Roten Liste. Im Kirchgarten finden sich folgende Arten: die Weinbergs-Traubenhyazinthe (Muscari neglectum), die Weinbergs-Tulpe (Tulipa sylvestris), der Nickende- und Dolden-Milchstern (Ornithogalum nutans und O. umbellatum), die Schopfige Traubenhyazinthe (Muscari comosum) und der Acker-Gelbstern (Gagea villosa).
weiterführende Literatur
[1]
[2]
[3]
[4]
Die Weinbergs-Tulpe (Tulipa sylvestris)